Natur-und-Handgemacht - Dinkelkissen und Hirsekissen
Sie sind hier:  Startseite > Beratung-FAQ > FAQ > wann Füllungtausch

Füllung tauschen (Spelzenkissen)

Hallo Herr Wilhelm,
wann, empfehlen Sie, macht es Sinn, den Dinkel im Kissen zu wechseln?
Viele Grüße aus Mainz

Hallo,
einfach wenn Sie merken, daß "es sich nicht mehr gut drauf liegt".
Manche tauschen nach einem Jahr, die meisten nach ca. 3 Jahren aus.

Manche bringen mir ihr Kissen zum Füllen auf den Markt. Da habe ich auch
schon Füllungen gesehen, die sechs, acht oder z.T. noch mehr Jahre alt
waren:
Die Spelzen sehen immer noch hell und sauber aus, riechen auch nicht
schlecht (es reicht, den Stoff zu waschen), aber sie sind halt ziemlich
zerbröselt und nicht mehr so beweglich und anpassungsfähig, und durch das
gelegentliche Nachfüllen auch schwerer.

Ich hoffe das beantwortet Ihre Frage.
Vielleicht wollen Sie sich im nächsten Jahr einfach "was Gutes" tun? Dann
gönnen Sie sich ruhig eine neue Füllung, denn auch nach einem Jahr werden
Sie einen deutlichen Unterschied bemerken.

Sie brauchen die "alte" Füllung ja nicht wegwerfen. Für ein Sitzkissen, ein
selbstgebautes "kneetable" oder wie sowas heißt, wo man das Buch oder den
Laptop draufstellen kann, als Unterlage für Hund (Gelenke!) und Katze und
letztlich auch für die Regenwürmer in Ihrem Garten falls vorhanden sind die
"gebrauchten" Spelzen allemal noch gut!. Denn die Spelzen sind hervorragend
zum Mulchen oder Untergraben geeignet, und auch unter Erdbeeren und Salatköpfen
machen sie sich gut, nur die Schnecken
ärgern sich leider Zwinkernd

Die Website möchte Cookies auf Ihrem Computer speichern. Mehr darüber unter Datenschutz. Cookies zulassen?